VORGESCHICHTE


Manos Abiertas , das einzige kulturell und linguistisch sensible Frauengesundheitszentrum und Geburtshaus in Guatemala, wurde im Jahr 2008 mithilfe von PPFA (Planned Parenthood Foundation of America) gegründet, um dem dringenden Bedarf für ganzheitlichen Gesundheitsservice für guatemaltekische Frauen zu begegnen. PPFA erkannte die Wichtigkeit lokaler Initiative und kontaktierte Hannah Freiwald, eine professionelle Hebamme aus Deutschland mit damals bereits 15 Jahren Berufserfahrung in Guatemala, und bat sie, das Projekt zu leiten. Sie war einverstanden und entwickelte mit ihrem guatemaltekischen Personal ein komplettes Frauengesundheitszentrum, das von seiner Eröffnung bis heute 5000 Frauen und ihren Familien medizinische Versorgung und Information hat. Manos Abiertas fokussiert darauf, hervorragende Gesundheitsfürsorge für Frauen aus armen, meist ländlichen Gegenden in Guatemala zu leisten, über 70% der Klientinnen arbeiten in der Landwirtschaft und gehören der Volksgruppe der Maya an. Die Klinik, die in 2008 eröffnet wurde, liegt strategisch günstig in Ciudad Vieja, Sacatepequez, einer Gegend, wo, obwohl in der Nähe von Antigua Guatemala, einem Ziel für den internationalen Tourismus, kaum Gesundheitsdienste vorhanden sind. Ciudad Vieja hat gute Busverbindungen und kann daher von Frauen erreicht werden, die in entfernten Gegenden des Landes leben. Ciudad Vieja ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für das Team von Manos Abiertas, um von dort aus Tageskliniken für Frauen an der Südküste oder im Hochland zu organisieren und durchzuführen, die sich die Fahrt ins Zentrum nicht leisten können.



Top